warum Ingwer so gesund ist

 

Reich an wichtigen Nährstoffen

Der Hauptbestandteil von Ingwer ist Gingerol und hat eine entzündungshemmende und antioxidative Wirkung auf unseren Körper. Zusätzlich enthält Ingwer eine Reihe wichtiger Nährstoffe und Spurenelemente wie z. B. Kalium, Calcium, Magnesium, Folsäure, Vitamin C und Phosphat. Besonders der hohe Anteil an Kalium (415 Milligramm pro 100 Gramm) trägt zu einer Aufrechterhaltung des normalen Blutdrucks bei.

©Andrea Feuer

 

 

Nährwerte von Ingwer pro 100 Gramm
Kalorien                     80
Eiweiß                      1,8 g
Fett                          0,8 g
Kohlenhydrate    18 g
Ballaststoffe          2 g

 

 

 

Außerdem
? hat Ingwer eine schmerzlindernde Wirkung
? kann Ingwer den Blutzuckerspiegel verringern
? hilft Ingwer bei Infekten

Die schmerzlindernde Wirkung von Ingwer kommt daher, dass Gingerol in seiner Zusammensetzung Acetylsalicylsäure (Aspirin) sehr ähnlich ist und somit ebenfalls gut gegen Entzündungen und Schmerzen hilft.

Ingwer bei Verdauungsbeschwerden

Klinische Studien zeigen, dass Ingwer sich positiv auf die Verdauung auswirken kann und diese beschleunigt. Gerade das enthaltene Gingerol hat eine entspannende und verdauungsfördernde Wirkung auf Magen und Darm.

Ingwer bei Erkältungen
Gerade in der kälteren Jahreszeit hat man wieder mit Husten, Schnupfen, Halsschmerzen und Infekten zu kämpfen. Auch hier kann Ingwer schleimlösend und schmerzlindernd wirken. Die enthaltenen Scharfstoffe und Öle befreien die Atemwege, wirken entzündungshemmend auf Hals und Rachen, und lindern den Hustenreiz.

©Andrea Feuer

 

Als Konzentrat, gemischt mit Vitamin C aus Acerolafruchtsaftpulver und Macawurzel-Extrakt, hat es einen anregenden Effekt. Ginsengwurzel-Extrakt wirkt sich fördernd auf unsere kognitive Performance und unsere mentalen Kapazitäten aus.

Alles zusammen weckt natürliche Energien und trägt zur Verringerung von Müdigkeit und Ermüdung bei.
?Mir schmeckt der chi an warmen Tagen mit Selter sehr gut. Er erfrischt und löscht den Durst?
?und jetzt im Winter lässt er sich mit O- Saft und warmen Wasser genießen. Wer mag kann auch noch eine Prise Zimt mit reinmachen. ?

 

 

 

 

 auf die Gesundheit…….