Die Ölziehkur

Als langjährige Prophylaxe Assistentin in einer biologischen Zahnarztpraxis, empfehle ich seit langem die Öltherapie!
Da aber manchen Patienten das Öl ziehen mit normalem kaltgepresstem Sonnenblumen- oder Sesamöl, wegen der Konsistenz sehr schwerfällt, habe ich nach alternativen gesucht.

 

 

RINGANA Zahn öl © naturgepflegt-feuer.ringana.com

Hierdurch habe ich das RINGANA Zahn Öl kennengelernt und bin begeistert von der langanhaltenden Frische im Mund.

 

Die Öltherapie ist eine biologische Heilmethode zur allgemeinen Entgiftung des Körpers. Unsere Speicheldrüsen spielen nicht nur eine wichtige Rolle bei der Verdauung, sondern auch bei der Ausscheidung von Stoffwechselprodukten und Giften.
Beim Kauen und Lutschen erhöht sich der Blutfluss durch die Drüsen um das 3-4 fache, die reinigende Wirkung dieser speziellen „Filter“ wird damit erheblich gesteigert.
Der Organismus befreit sich so von schädlichen Mikroben, Toxinen und Säuren, der Gasaustausch wird verstärkt und der Stoffwechsel aktiviert.
Das Öl dient dabei als Adsorbens, das die freigesetzten Schadstoffe bindet.
Erkrankungen wie Arthrose, Bronchitis, Ekzeme, Kopfschmerzen, Magen-Darm-Erkrankungen, Herz-, Nieren-, Leber-, Lungen- und Nervenleiden, Thrombosen und Zahnfleischerkrankungen verbessern sich.
So manche unangenehme Parodontose Behandlung, konnten wir zusammen mit der richtigen individuellen Zahnpflege vermeiden.

 

RINGANA geht einen Schritt weiter und bietet ein Zahn Öl, dass die Zahnpasta ersetzt!

Die Flasche schütteln und den Mundraum mit einem Teelöffel des Öls spülen. Das Zahn Öl mit der Zunge in der Mundhöhle verteilen und durch die Zahnzwischenräume „ziehen“. Anschließend Zähne und Zunge mit einer angefeuchteten Zahnbürste sanft putzen. Danach überschüssiges Öl ausspucken (bitte nicht in den Abfluss) und den Mund mit Wasser ausspülen. Die kalt gepressten Öle aus Sesam, Minze, Eukalyptus und Zimt im FRESH tooth oil sorgen für frischen Atem, der lange anhält!